Spitak

14.11.2018

Ein Spielfilm über das verheerendste Erdbeben Armeniens, das am 07.10.1988 circa 25.000 Menschenleben forderte. Es wird die Geschichte von Gor erzählt, der Armenien für die Suche nach einem besseren Leben verließ, jedoch nach dem Erdbeben zurückkommt, um seine Familie zu suchen.

Der Film erhielt beim 40. Internationalen Filmfestival in Moskau den Silbernen Georgij für die Regie.

26.11. 19:00, Russisches Haus

27.11. 19:00, Delphi LUX

02.12. 16:00, Russisches Haus

  • Drama, 2018, 98 Min.
  • Russland-Armenien
  • Regie: Aleksandr Kott
  • Buch: Marina Sotschinskaja
  • Kamera: Petr Duchowskoj
  • Schnitt: Olga Grinschpun, Nikolaj Rjachowskij
  • Sound Design / Musik: Sersch Tankjan
  • Production Design: Oleg Uchow, Elena Uschakowa
  • Produzenten: Teresa Warschapetjan, Elena Glikman
  • Mit: Lernik Arutjunjan, Ermine Stepanjan, Aleksandra Politik, Oleg Wasilkow, Aleksandr Kusnezow, Martun Gewondjan